Kindergarten Hattenhofen

Bewegung

Kinder brauchen Bewegung wie die Luft zum Atmen.

Für Kinder ist die Welt eine Bewegungswelt, die voller interessanter Möglichkeiten steckt. Sie reizt zur Erprobung der eigenen Kräfte und bietet viele Gelegenheiten, die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und sich ein Bild von sich selbst und der Umwelt zu machen.

Mit diesen Erkenntnissen gestalten wir seit September 2005 unsere Bewegungsnachmittage in der Turnhalle. Am Mittwochnachmittag und Donnerstagnachmittag (außer in den Schulferien) verbringen alle Kinder der vier Gruppen den ganzen Nachmittag in der Sillerhalle. Zu Beginn werden gemeinsam abwechslungsreiche Bewegungslandschaften aufgebaut und mit einer Begrüßungsrunde und einem Aufwärmspiel oder Aufwärmtanz können die Kinder sich an den verschiedenen Stationen bewegen und erproben.

Parallel finden in der kleinen Halle mit einer Kleingruppe gezielte Bewegungsangebote (z.B. Übungen mit dem Ball, Seil, Reifen,...) statt, an denen jedes Kind teilnehmen soll. Nach dem gemeinsamen Aufräumen wird der Nachmittag mit einem Abschlussspiel beendet. Durch Bewegung wird die Wahrnehmungsfähigkeit des Kindes gefördert und es kann vielfältige körperliche Erfahrungen machen (klettern, kriechen, hüpfen, rutschen, rennen, balancieren, schaukeln).

Ausreichende Bewegung verhindert Fehlentwicklungen, die durch Bewegungsmangel entstehen können. Außerdem wird über die Motorik von den ersten Lernprozessen an die Entwicklung des Gehirns und der Sprache gefördert. Deshalb sind Bewegung und Bildung eng miteinander verbunden. Mit diesem Wissen wollen wir den Kindern die Möglichkeit geben, sich ausreichend im Kindergartenalltag zu bewegen und es entstand der Gedanke, an zwei Nachmittagen die große Sillerhalle mit ihren Turngeräten zu nutzen, um den Kindern vielseitige Bewegungsangebote zu bieten.

 

 

Bewegung 015.jpg
Übersichtnächstes
Kindergarten Hattenhofen